Konzept Bewegungslandschaft

Konzeption

Die Bürgerstiftung Meißen möchte die Jahnhalle als öffentlich zugänglichen Raum zum Spielen, Bewegen, Sporttreiben und Begegnen reaktivieren. Das Außengelände soll unter anderem mit Spielgeräten für Kinder, einem „Bolzplatz“ und Fitnessgeräten ausgestattet werden und ist jederzeit frei zugänglich. In der Halle entsteht ein generationenübergreifender Indoorspielplatz, der auch für den kleinen Geldbeutel Spiel und Bewegung bei jedem Wetter ermöglicht. Außerdem entstehen ein Café, gemeinschaftlich nutzbare Büroräume für Vereine und Selbstständige und Multifunktionsräume zur Vermietung. Die Jahnhalle ist ein beeindruckendes denkmalgeschütztes Jugendstilgebäude, das 1895 in kürzester Zeit durch bürgerschaftliches Engagement erbaut wurde. Die Partizipation der Bevölkerung spielt auch bei der derzeitigen Sanierung und Reaktivierung eine wesentliche Rolle, um Identifikation und so auch einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Angebot zu schaffen. Die Bewegungslandschaft will generationenübergreifend und inklusiv allen Menschen Bewegung, Spiel, Sport und Begegnung ermöglichen. So kann sie zu einem besseren Miteinander beitragen sowie die Attraktivität und den innerstädtischen Erholungswert in Meißen verbessern. Zur Projektskizze geht es hier.

Planung

Ansicht Erdgeschoss Obergeschoss Außenanlage