Bürgerstiftung Meißen

Bürgerstiftung Meißen

Die Bürgerstiftung Meißen wurde am 28. Oktober 2016 von 30 Stiftern mit einer Einlage von 20.000 € als Treuhandstiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung Dresden gegründet.

Damit hat die Initiative zur Wiederbelebung des Jahnhallen-Areals eine reale Form angenommen und möchte die Stadt Meißen durch Bewegung in verschiedenster Hinsicht bereichern. Die Wiedernutzbarmachung eines der schönsten Gebäude mit zugehörigen Freiflächen ist die ehrgeizige Vision der Gruppe von Meißner Bürgern und Freunden der Jahnhalle. Jedermann und jedefrau ist herzlich eingeladen, daran mitzuwirken!

IMG_5397

      • Imageflyer der Bürgerstiftung Meissen (PDF)

imageflyerb

png_Stiftererklaerung

      • Satzung der Bürgerstiftung Meißen (pdf)

BuSti_Satzung_021017_S1

 


Archiv:

2015:

Die „Bürgerstiftung Meißen i.G.“ (in Gründung) hat am 30. September 2015 eine Bewerbung auf die städtische Ausschreibung der Jahnhalle eingereicht. Im Falle des Zuschlags auf die Bewerbung soll die Bürgerstiftung Meißen zunächst als unselbstständige Stiftung unter dem Dach der Bürgerstiftung Dresden gegründet werden. Bereits zehn Stifter haben Geldeinlagen für das Stiftungskapital zugesichert. Stifter kann in der Bürgerstiftung jede und jeder werden, es ist kein Mindestbetrag für eine Zustiftung vorgegeben. Beratend unterstützt die Bürgerstiftung Dresden, die für die bundesweite „Initiative Bürgerstiftung“ zuständig für Gründungsberatungen in der Region ist. Mit ihrer Hilfe wurde inzwischen auch ein Satzungsentwurf entwickelt.

      • Faltblatt zur Bürgerstiftung in Gründung (pdf)

png_Faltblatt